Games

"Sacred"-Fortsetzung soll Erfolge toppen

"Sacred" war 2004 das hierzulande gefragteste deutsche Spiel. Mittlerweile sind mehr als 200.000 Exemplare der Originalversion in Deutschland verkauft. Ein Erfolg, den die Partner Ascaron und Take 2 mit dem Nachfolger wiederholen wollen.

18.05.2005 14:26 • von Tim Pototzki
Mit "Sacred" gelang Ascaron und Take 2 Interactive im vergangenen Jahr der große Überraschungshit. Mit mehr als 200.000 verkauften Exemplaren verdiente sich das Action-Adventure den Ehrentitel des gefragtesten deutschen Spiels 2004. Für das Add-on "Sacred Underworld" verzeichneten die Partner bislang mehr als 50.000 Abverkäufe.

Mit dem Nachfolger "Sacred 2" will man jetzt nahtlos an die Erfolgsgeschichte anknüpfen. Die Vertriebsvereinbarung zwischen Ascaron und Take 2 wurde verlängert. "Schon bei 'Sacred' hat die Zusammenarbeit mit Take 2 hervorragend funktioniert", sagt Ascaron-Geschäftsführer Holger Flöttmann. "Ich bin sicher, dass wir bei 'Sacred 2' dank des Marketing-Know-hows und der Vertriebsstärke von Take 2 den Erfolg des Vorgängers noch deutlich übertreffen werden."