Handel

Microsoft vollzieht Retail-Rückzug

Das Unternehmen schließt seine 82 Stores weltweit und funktioniert die Filialen in New York, Sydney, Redmond und London zu Microsoft Experience Centern um.

29.06.2020 12:11 • von

Strategische Neuausrichtung bei Microsoft. Das Unternehmen gab am Wochenende bekannt, sich aus dem Einzelhandel zurückzuziehen. Fast alle seiner insgesamt mittlerweile 82 Filialen weltweit werden geschlossen. Der Fokus soll indes verstärkt auf die digitalen Stores gelenkt werden, die in den letzten Jahren immensen Wachstum verzeichneten. Dort verzeichnet das Unternehmen aktuell bis zu 1,2 Milliarden monatlichen Nutzern in über 190 Märkten.

Erhalten bleiben die Stores in New York, Sydney, Redmond und London. Diese Geschäfte sollen allerdings zu Microsoft Experience Centern umgestaltet werden. Laut einem offiziellen Statement von Microsoft wird allen Mitarbeitern die Möglichkeit gegeben, weiterhin, in einer anderen Kapazität, bei dem Unternehmen zu bleiben.

Die Meldung der Store-Schließungen kam nur wenige Tage nachdem Microsoft den Abschied von seiner Streaming-Plattform Mixer verkündete.