Games

game: Zahl der Konsolenspieler nimmt ab

Gemessen an der Nutzerzahl ist das Smartphone die beliebteste Spieleplattform Deutschlands. Dies geht aus neuen Daten des game-Verbands hervor. Dank rückläufiger Tendenzen bei den Nutzerzahlen der Konsolen spielten 2019 wieder mehr Deutsche am PC, als auf Konsolen.

25.06.2020 09:43 • von
Laut dem game ist das Smartphone die beliebteste Gamingplattform vor PC und Konsole (Bild: game)

Etwa 34 Millionen Menschen in Deutschland spielen Games. Doch nicht jeder spielt auf allen Plattformen. Die beliebteste Plattform in Deutschland waren 2019 die Smartphones. Das geht aus neuen Daten hervor, die der game Verband auf Basis von Daten der GfK vorlegte. So nutzten im vergangenen Jahr insgesamt 19,5 Millionen Deutsche ihr Smartphone zum Spielen. Das Ergebnis ist wenig überraschend. Zu den erfolgreichsten Genres bei Mobile Games gehören Casual und Super Casual Games, die sich speziell an Gelegenheitsspieler richten.

Die am zweithäufigsten genutzte Plattform war der PC. 16,3 Millionen Deutsche spielten 2019 auf dem PC. Im Jahresvergleich gab es bei PC mit einem Plus von 2,9 Millionen Nutzern auch den größten Anstieg. Bezieht man jedoch auch die Jahre 2016 und 2017 ein, in denen es jeweils eine Million PC-Spieler mehr als 2019 gab, muss man wohl das Jahr 2018 als Ausnahmejahr bezeichnen. Der langfristige Trend ist jedenfalls leicht rückläufig.

Eine rückläufige Entwicklung nach Jahren des Wachstums gibt es auch bei den Konsolen. Hier sank die Zahl der Nutzer von 16,7 Millionen 2018 auf 15,9 Millionen im vergangenen Jahr. Grund für das Minus dürfte der anstehende Generationswechsel sein, der sich immer auch in den Verkaufs- und Nutzungsdaten ankündigt.