Games

Top 10 der iOS-Gaming-Apps erwirtschaften täglich 11,5 Millionen Euro

In der Top drei reihen sich "Fortnite", "Roblox" und "Pokémon Go" aneinander.

22.06.2020 11:59 • von

Die Mobile-Gaming-Branche ist weiter auf dem Vormarsch und erzielt tägliche Einnahmen in Millionenhöhe. Zumindest fand Finbold in einer Untersuchung heraus, dass Spiele auf iOS-Geräten im Juni 2020 einen täglichen Umsatz von 13,29 Millionen US-Dollar (11,5 Millionen Euro) erzielen.

Dabei setzt alleine "Fortnite" einen durchschnittlichen Tagesumsatz von 2,75 Millionen US-Dollar (2,4 Millionen Euro) um, gefolgt von "Roblox", mit einem Umsatz von 2,4 Millionen US-Dollar (2,1 Millionen Euro) und geschätzten 21.034 Downloads pro Tag. Während "Roblox" in beiden Segmenten weit vorne agiert, ist zu erwähnen, dass "Fortnite" zwar am meisten Geld pro Tag einbringt, bei den täglichen Installationen, reicht es allerdings nicht an andere Titel ran. Es wird im Schnitt 15.728 Mal pro Tag auf einem Gerät installiert.

Immer noch weit vorne dabei, ist auch "Pokémon Go", das mit 1,86 Millionen US-Dollar (1,65 Millionen Euro) auf Platz drei der umsatzstärksten Spiele im iOS-Store zählt. Bis heute wird das Spiel pro Tag geschätzt 19.291 Mal auf iOS-Geräten installiert.

Anschließend listen sich "Coin Master" mit 1,8 Millionen US-Dollar (1,6 Millionen Euro), Tagesumsatz "Candy Crush Saga" mit 1,42 Millionen US-Dollar (1,26 Millionen Euro), "Clash of Clans" mit 0,94 Millionen US-Dollar (0,83 Millionen Euro) und "Gardenscapes" mit 0,84 Millionen US-Dollar (0,75 Millionen Euro).

Weiter hinten schließen "COD: Mobil", "Homescapes" und das Schlusslicht der Top 10 "Toon Blast" an und machen die 13,29 Millionen US-Dollar voll.

Finbold sieht den Erfolg der Mobilegaming-Industrie vor allem an der Beliebtheit kostenloser Handyspiele, die durch In-Game-Werbung finanziert werden. Darüber prognostiziert CRN der Mobile-Branche einen Umsatz im Jahr 2020 von über 77,2 Milliarden US-Dollar (68,8 Milliarden Euro). Somit sollen knapp die Hälfte (48 Prozent) des gesamten Umsatzes dank digitaler Spiele auf den Bereich Mobile Gaming entfallen.