Personalien

Reckenthäler wird Deputy Group CEO bei Ranieri

Georg Reckenthäler übernimmt mehr Verantwortung bei der Agenturgruppe Ranieri. Der Gründer der wildcard communications, der heutigen Ranieri Deutschland, und Initiator der Ranieri Gaming Division zeichnet künftig als Deputy Group CEO verantwortlich.

17.04.2020 12:45 • von
Georg Reckenthäler mit Agentur-CEO Pietro Ranieri (Bild: Ranieri)

Georg Reckenthäler wird sich künftig noch stärker in die Entwicklung des Agentur-Netzwerks Ranieri einbringen. Reckenthäler wurde zum Senior Board Member ernannt und fungiert ab sofort als Deputy Group-CEO neben Agentur-Gründer Pietro Ranieri. Reckenthäler ist damit Stellvertreter für Ranieri.

Reckenthäler ist Gründer der Kommunikationsagentur wildcard communications, die 2017 Teil der Agenturgruppe Ranieri wurde und inzwischen als Ranieri Deutschland neu aufgestellt ist. Als Experte im Gamesbereich initiierte und leitet Reckenthäler auch die Division Ranieri Gaming, die namhafte Kunden aus dem Spielebereich vertritt. Ranieri unterhält in Deutschland Standorte in Krefeld und München.

"Ich freue mich, an diesem Punkt der Entwicklung der Agentur in dieses Amt einzutreten und schätze das Vertrauen, das sowohl unser Chariman als auch der gesamte Vorstand in mich gesetzt haben. Unsere Büros in Großbritannien, Deutschland und Frankreich sind das schlagende Herz einer einzigen, gesamteuropäischen Agentur. Eines meiner Hauptziele auf dem Weg nach vorn ist es, mich auf die Optimierung und das Wachstum von digital getriebenen Dienstleistungen zu konzentrieren, die nicht nur lokal in Deutschland, sondern nahtlos als Kampagnen über mehrere europäische Länder hinweg funktionieren", so Georg Reckenthäler.