Games

Bundesweiter Wettbewerb "GamesTalente" geht in eine neue Runde

Bis zum 1. Juni nimmt der bundesweite Wettbewerb "GamesTalente" der Stiftung Digitale Spielekultur und das Talentförderzentrum Bildung & Begabung Einsendungen entgegen.

31.03.2020 14:42 • von
Im einwöchigen Camp erstellen die Jugendlichen im Team ein eigenes Spielekonzept. (Bild: Stiftung Digitale Spielekultur)

Wenn Begabungsfördrung auf Videospiele trifft, dann entsteht daraus der Jugendwettbewerb "GamesTalente" der Stiftung Digitale Spielkultur. Und die suchen erneut gemeinsam mit dem Talentförderzentrum Bildung & Begabung nach neuen Talenten der Videospielbranche.

Beim bundesweiten Wettbewerb "GamesTalente" können Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren mit ihren Beiträgen teilnehmen und ihrer Kreativität zum Thema Games und Spielkultur freien Lauf lassen. Die Spielideen, Figurendesigns, Story-Skizzen oder Cosplays werden bis zum 1. Juni unter gamestalente.de entgegengenommen.

"Mit GamesTalente zeigen wir Jugendlichen ihre Fähigkeiten und Stärken anhand eines Themas auf, das sie bereits im Alltag begeistert", sagt Cigdem Uzunoglu, Geschäftsführerin der Stiftung Digitale Spielekultur. "Der Wettbewerb gibt Jugendlichen in der aktuellen Krisensituation außerdem Ansporn, ihre kreativen Fähigkeiten von zuhause aus auf die Probe zu stellen."

Die Jugendlichen in den Top 50 bekommen in den Herbstferien, vom 17. bis 24. Oktober 2020, die Chance an der "GamesTalente"-Akademie in Köln teilzunehmen. Gemeinsam werden sie vor Ort eigene Spieleprojekte erarbeiten. An ihrer Seite sind dabei Spieleentwickler und pädagogische Fachkräfte.