Games

devcom: Call for Papers und "Early-Bird-Ticketverkauf" startet

Für die diesjährige devcom werden noch Speaker mit interessanten Themenvorschlägen gesucht. Bis 31. Mai können Ideen eingereicht werden. Außerdem startet die devcom den "Early-Bird-Ticketverkauf".

10.03.2020 11:50 • von
- (Bild: Koelnmesse)

Vom 22. bis 24. August, direkt vor der gamescom, findet auch in diesem Jahr wieder die devcom statt. Das offizielle Entwickler-Event der gamescom startet nun seinen Call for Papers. Bis zum 31. Mai 2020 können Interessierte ihre Bewerbung hier abgeben. Besonders interessant sind in diesem Jahr folgende Bereiche: Game Design, Arts & Visuals, Leadership, Tech & Programming, Sound & Music, Production & Team Management, Business & Marketing und Narrative Design.

Die ersten Speaker sind bereits bestätigt. Darunter James Green (Creative Assembly), Jesper Kyd (Freelance Composer) und Kirin Sinha (Illumix), sowie Tommy Francois (VP der Editorial und Creative Services bei Ubisoft), der über das Erschaffen neuer Franchises und die Erstellung interessanter Welten in Spielen sprechen wird. Aber auch Anastasia Opara, Embark Studios Tech Artist, und Dr. Courtney Cogburn, Associate Professor der Columbia University School of Social Work und Fakultätsmitglied des Columbia Population Research Centers, sind Teil des Speaker-Lineups der diesjährigen devcom.

Des Weiteren werden am Samstag, 22. August, vier sieben- bis achtstündige Masterclasses angeboten. Bereits eine Masterclass wurde bestätigt und wird von HEROES Award-Gewinnerin der devcom 2019 Celia Hodent, die unter anderem an Blockbustern wie "Fortnite", "Rainbow Six" und "Watch Dogs" mitgearbeitet hat, gehalten. In der Masterclass wird sie, als Game UX Consultant und PhD in Psychologie, den Teilnehmern Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Erinnerung nahebringen.

Zu dem Call for Papers kündigen die Veranstalter der devcom nun auch den "Early-Bird-Ticketverkauf" an, wodurch Käufer bis zu 24 Prozent Rabatt auf alle Tickets bis zum 30. Juni 2020 erhalten.