Games

BMVI zu Gast auf der Hamburg Games Conference

Zwei Vertreter des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) werden am 27. Februar in Hamburg Rede und Antwort zur Spieleförderung stehen.

26.02.2020 14:35 • von

Kurz vor dem Startschuss zur Hamburg Games Conference am 27. Februar kündigen die Veranstalter noch einen wichtigen Gast an. Zwei Vertreter des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) werden an der Konferenz teilnehmen. Ab 15:15 Uhr werden sie einen Überblick über den aktuellen Stand der Gamesförderung geben. Die Ausschüttung der Gelder dauert, seit dem Versprechen der 50 Millionen Euro im vergangenen Jahr deutlich länger, als erhofft. Mehr dazu hier und in der aktuellen GamesMarkt Ausgabe 3/20. Auf der Hamburg Games Conference haben Entwickler nun die Möglichkeit, konkrete Fragen an das BMVI zu stellen. Der Fokus soll in der Fragerunde vor allem darauf liegen, dass das Ministerium eine zusätzliche Projektfinanzierung durch Publisher oder Crowdfunding ablehnt.

Das vollständige Programm der Hamburg Games Conference ist hier zu finden.