Games

Tincon-Konferenz gastiert in Köln

Berlin, Hamburg, Düsseldorf und jetzt auch in Köln. Die Tincon dreht ihre Runde und landet am 24. April in der Domstadt.

18.02.2020 11:22 • von
Angelina Boerger, Clare Devlin (mädelsabende) und Conrad Spremberg auf der Tincon in Düsseldorf 2019. (Bild: Tincon / Flickr)

Die Jugendkonferenz Tincon bleibt Nordrhein-Westfalen treu und wagt nur einen kleinen lokalen Sprung von Düsseldorf nach Köln. Ein diesjähriger Austragungsort ist die Pattenhalle Köln Ehrenfeld. Wie gewohnt richtet sich die Konferenz am 24. April an Jugendliche. Im Vergleich zum Vorjahr wurde dafür die Altersgrenze angepasst: Die 13 bis 25-jährigen sollen von den Workshops und Vorträgen rund um Soziale Medien, Games, digitale Bildung, aber auch Gleichberechtigung, Klimaschutz und politische Partizipation angesprochen werden.

Mit dabei ist dieses Jahr unter anderem YouTuber Rezo, Regisseur und ebenfalls YouTuber DeChangeman sowie Moderatorin Salwa Houmsi. Die erste Tincon in Köln findet in Kooperation mit der c/o pop Convention statt, der Kölner Konferenz rund um die Musik- und Gamesbranche.

Die kostenlosen Ticket gibt es auf eventbrite. Dort kann man sich entweder für den Vormittag oder Nachmittag anmelden. Um möglichst vielen Teilnehmern den Besuch der Tincon zu ermöglichen, findet das Prgramm in zwei identischen Blöcken statt: Programmblock 1 wird vormittags abgehalten von 9:00 bis 13:00 Uhr, Einlass ist bereits 8:00 Uhr. Programmblock 2 ist nachmittags angesetzt von 14:00 bis 18:00 Uhr, Einlass ab 13:30 Uhr.

Sowohl die Tincon Köln, wie auch die Tincon Düsseldorf, werden maßgeblich von der Film- und Medienstiftung NRW gefördert. Ausgerichtet ist die Messe von, für und mit Jugendlichen. Veranstalter der Tincon ist der gemeinnützige Verein Tincon e.V., Gründer des Vereins sind Tanja und Johnny Haeusler, Autoren des Elternratgebers "Netzgemüse" und Mitbegründer der re:publica. Zu den Hauptfördererm und Partnern des Tincon e.V. gehören die Robert Bosch Stiftung und das BMFSFJ.