Unternehmen

Atari eröffnet Gaming-Hotels

Videogame-Hotels inklusive VR- und AR-Erlebnissen und E-Sport-Austragungsorten. Atari will acht Hotels in den USA eröffnen, angefangen mit einer Einrichtung in Arizona.

28.01.2020 11:08 • von
So in etwa sollen die Atari-Hotels aussehen. (Bild: Atari)

Atari expandiert in neue Geschäftsbereiche. Eigentlich wird in diesem Jahr die 2017 angekündigte Retro-Konsole des japanischen Unternehmens erwartet, der Atari VCS. Doch nun gab Atari sein jüngstes Unterfangen bekannt: Hotels mit Videospiel-Flair. Durch eine Partnerschaft mit der Agentur GSD Group sollen mindestens acht solche Einrichtungen in den USA eröffnet werden. Der Bau des ersten Hotels soll bereits Mitte 2020 in Phoenix Arizona beginnen, weitere Einrichtungen in Las Vegas, Denver, Chicago, Austin, Seattle, San Francisco und San Jose sollen später folgen.

Die Atari Hotels sollen AR- und VR-Technologien enthalten, für einige ausgewählte sind zusätzliche eSport-Schauplätze und Events geplant. Um das Design der Hotels kümmert sich die GSD Group gemeinsam mit Napoleon Smith III, der für die Film-Reboots der "Teenage Mutant Ninja Turtles" (2014) verantwortlich zeichnet.

"Gemeinsam werden wir einen Ort bauen, der viel mehr ist als nur ein Ort zum Verweilen", so Atari-CEO Fred Chesnais. "Atari ist eine globale Brand, die Menschen jeden Alters, aller Länder, Kulturen und Ethnien anspricht und wir können es kaum erwarten, bis sie und ihre Familien dieses neue Hotel Konzept genießen können."

"Die Atari Hotels werden die ersten ihrer Art in den USA sein und Gamern aller Altersklassen ultimativ immersives Entertainment anbieten", fügt Shelly Murphy von der GSD Group hinzu.