Unternehmen

Bewerbungsphase für "Projekttage Games" startet

Insgesamt neun Schulen können an den ganztägigen Workshops der Stiftung Digitale Spielekultur im Mai und Juni teilnehmen. Bewerbungen werden bis zum 28. Februar entgegengenommen.

23.01.2020 11:42 • von

Die Stiftung Digitale Spielekultur veranstaltet Workshops für Schüler. Schulen aus dem Raum Berlin-Brandenburg können sich ab sofort bis zum 28. Februar für die Projekttage 2020 bewerben. Die Initiative vom Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert und findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt. Neun Schulen und damit insgesamt 400 Schüler sollen im Mai und Juni daran teilnehmen.

Ziel ist es, den Teilnehmern Games als Lernmittel näherzubringen und die vielfältigen Berufschancen der Games- und Digitalbranche aufzuzeigen. Dazu werden den Schülern bei den ganztägigen Workshops Medienpädagogen und Experten aus der Spielebranche zur Seite gestellt. Die Schulen können bei der inhaltlichen Gestaltung zwischen den zwei Angeboten "Games im Unterricht" für die siebte bis neunte Klasse und "Berufsbilder in der Games-Branche" für die zehnte bis zwölfte Klasse wählen. Auch eine Mischung der Themengebiete ist möglich.

"Games sind ein hervorragender Aufhänger für berufsorientierende Maßnahmen zum Thema Digitalisierung - Maßnahmen, von denen es an deutschen Schulen immer noch viel zu wenige gibt", so Cigdem Uzunoglu, Geschäftsführerin der Stiftung Digitale Spielekultur. "Auf Basis der sehr positiven Resonanz aus dem letzten Jahr haben wir unsere Projekttage Games entsprechend weiterentwickelt und bieten Schulen diesen Sommer ein noch vielfältigeres pädagogisches Angebot."

Nähe Informationen zur Bewerbung sowie das notwendige Formular finden sich unter: stiftung-digitale-spielekultur.de/projekttage-games