Unternehmen

Mediennetzwerk.NRW und games.nrw bleiben Partner

Das Mediennetzwerk.NRW und games.nrw haben Ende 2019 ihre bestehende Partnerschaft verlängert. Gemeinsam will man auch 2020 Aktionen wie Messepräsentationen auf der GDC oder der TGS realisieren.

02.01.2020 11:28 • von
Arbeiten auch künftig zusammen Sandra Winterberg (4.v.l.; Mediennetzwerk.NRW) sowie Kristin Janulik, Daniel Dumont, Johannes Brauckmann,  Benedikt Grindel, Katharina Weiß (alle Vorstand games.nrw) (Bild: Mediennetzwerk.NRW/games.nrw)

Noch im vergangenen Jahr haben das Mediennetzwerk.NRW sowie der Branchenzusammenschluss games.nrw eine Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit verkündet. Ziel ist es gemeinsam Nordrhein-Westfalen als Standort der Gameswirtschaft zu stärken.

"Wir schätzen games.nrw als verlässlichen Partner und Branchenrepräsentanten in der Region. Mit den gemeinsamen Aktionen können wir das einzigartige Gamesbiotop in Nordrhein-Westfalen unterstützen und weiterentwickeln", sagt Sandra Winterberg, Geschäftsführerin Mediennetzwerk NRW. Und Kirstin Janulik, stellvertretende Vorstandsvorsitzende des games.nrw, ergänzt: "Wir freuen uns über die Fortsetzung von Kooperation und Know-How-Austausch mit dem Mediennetzwerk.NRW. Zusammen arbeiten wir auch in Zukunft für eine starke digitale Spielewirtschaft in Nordrhein-Westfalen."