Unternehmen

Hasbro schließt Entertainment-One-Übernahme ab

Wie geplant, hat der Spielzeughersteller Hasbro die Übernahme des kanadischen Filmstudios Entertainment One noch im vierten Quartal 2019 abgeschlossen.

30.12.2019 16:07 • von Jochen Müller
- (Bild: Hasbro/eOne)

Der Spielzeughersteller Hasbro vermeldet kurz vor Jahreswechsel den Abschluss der im August angekündigten Übernahme des kanadischen Filmstudios Entertainment One, Heimat lukrativer Kindermarken wie "Peppa Pig" und "PJ Masks" für rund 3,8 Mrd. Dollar in bar.

Hasbro-Chairman und -CEO erklärt: "Wir sind sehr begeistert darüber, was wir zusammen tun können und sehen in dieser Übernahme außerordentliche Möglichkeiten, um Werthaltigkeit für die Aktionäre zu schaffen. Unsere Geschäftszweige passen mit ihren grundlegenden Synergiemöglichkeiten hervorragend zusammen. Die Hinzunahme von eOne betont unsere Strategie, indem wir unser Markenportfolio durch die weltweit beliebten Vorschulmarken von eOne ergänzen. (...) Wir freuen uns, das unglaublich talentierte eOne-Team in unserem Unternehmen begrüßen zu können."

In der neuen Unternehmensstruktur wird Darren Throop, President und CEO von eOne, an Goldner berichten.