Unternehmen

Wegesrand übernimmt Anteilsmehrheit an Linked Dimensions

Mit der Wegesrand-Gruppe als Anteilseigner wird sich das Studio Linked Dimension in Zukunft auf Hardcore-Strategiespiele spezialisieren.

20.12.2019 13:27 • von

Nach der Einverleibung von IJsfontein Interactive expandiert die Wegesrand-Gruppe weiter in den Games-Bereich. Das Unternehmen besitzt nun 75,1 Prozent des in Köln sitzenden Entwicklers Linked Dimensions. Unter dem neuen Dach von Wegesrand soll Linked Dimensions als eigenständiges Studio weiter ausgebaut werden. Der Fokus wird dort in Zukunft auf Hardcore-Strategiespielen liegen. Die Gründer Peter Angel, Florian Mulzer und Dirk Kulla bleiben als Minderheitsgesellschafter dabei. Angel wird außerdem weiterhin Geschäftsführers bleiben.

Wegesrand-CEO Thorsten Unger dazu: "Peter Angel, Florian Mulzer und Dirk Kulla verfügen über eine fast 20-jährige Erfahrung bei der Entwicklung komplexer Wirtschaftssimulationsspiele. Wir haben in der Vergangenheit bereits erfolgreich zusammengearbeitet und die Möglichkeit gesehen, gemeinsam das Unternehmen nachhaltig zu entwickeln. Für uns ist das eine klare Win-Win-Situation. Die Gesamtgruppe profitiert dabei im Rahmen unserer Planspiel- und Simulationsprojekte in der Aus- und Weiterbildung sowie von der großartigen Erfahrung und Kompetenz des Teams. Linked Dimensions kann auf unsere Eigenressourcen, beispielsweise bei Unger & Fiedler und unser Partnernetzwerk, zurückgreifen."

Auch Linked Dimensions Geschäftsführer Angel zeigt sich zufrieden: "Wir freuen uns, jetzt Teil der Wegesrand-Familie zu sein. Von Anfang an hatten wir den Eindruck, dass hier etwas Großartiges entsteht. André Bernhardt (IndieAdvisor & Company) und Jens Fiedler (Unger & Fiedler) schätzen wir seit Jahren. Wir freuen uns nun darauf, dass wir uns auf unsere Kernkompetenzen konzentrieren und gleichzeitig in einem starken Umfeld agieren können."