Unternehmen

SK Gaming: Telekom intensiviert eSport-Engagement

Mit 25 Prozent beteiligt sich die Deutsche Telekom an der eSport-Organisation SK Gaming.

17.12.2019 12:27 • von
Bereits 2018 stieg die Telekom unter anderem für das SK-"League of Legends"-Team als Hauptsponsor in den eSport ein. (Bild: Telekom AG)

Dass die Deutsche Telekom im eSport als Partner für SK Gaming tätig ist, ist keine Neuigkeit mehr. Bereits seit letztem Jahr unterstützt der Netzanbieter die Teams der SK League als Hauptsponsor in allen Disziplinen. Jetzt geht die Telekom einen Schritt weiter und baut ihr Engagement mit einer 25-prozentigen Beiteiligung an SK Gaming aus. Somit investiert die Telekom als erster Telekommunikationsanbieter direkt in eine eSport-Organisation.

"Mit der Telekom werden wir eSports weiterentwickeln und teilweise neu definieren", sagt Alexander T. Müller, CEO von SK Gaming. "Während unserer bisherigen Zusammenarbeit konnten wir auf verschiedenen Ebenen vieles erfolgreich bewegen. Nun freuen wir uns auf die nächsten gemeinsamen Schritte."

Telekoms Engagement im eSport-Bereich erstreckt sich in viele Bereiche. So richtet der Netzanbieter beispielsweise die Magenta eTrophy auf der gamescom aus und startete erst im November 2019 gemeinsam mit der Deutschen Eishockey Liga (DEL) eine virtuelle Liga.