Unternehmen

ITFS präsentiert GameZone Edu@didacta

Auf der Bildungsmesse didacta vom 24. bis 28. März 2020 präsentieren die Organisatoren der GamesZone des ITFS ausgewählte Serious Games.

16.12.2019 15:38 • von
"The Interactive Plant Growing" auf dem ITFS 2019 (Bild: Christa Sommerer, Laurent Mignonneau / ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Tobias Wootton)

Das Internationale Trickfilmfestival Stuttgart (ITFS) kooperiert im nächsten Jahr erstmals mit der didacta Bildungsmesse. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit bekommt die GameZone des ITFS auf der didacta vom 24. bis 28. März einen dedizierten Ausstellungsbereich. Dort werden auf über 100 Quadratmetern ausgewählte Spiele präsentiert, die besonders für den Schulunterricht geeignet sind. Am 28. März findet außerdem eine Paneldiskussion statt, bei der Game Designer und Hochschulvertreter über das Potenzial von Serious Games im Unterricht debattieren.

"Schon immer spielen Menschen und entwickeln dadurch so viele Kompetenzen und Fähigkeiten, um die eigenen Grenzen zu erweitern und somit auch zu lernen. Die GameZone des ITFS beschäftigt sich seit über fünf Jahren unter dem Programmpunkt 'Edutain Me' speziell mit den Schnittstellen von digitalen Spielen und Pädagogik", so Ulrich Wegenast, Künstlerischer Geschäftsführer Film- und Medienfestival gGmbH, die das ITFS veranstaltet.

Reinhard Koslitz, Geschäftsführer des Didacta Verbandes der Bildungswirtschaft meint: "Der verantwortungsvolle und kreative Umgang mit Medien ist eine Schlüsselkompetenz. Auch in den Bildungseinrichtungen steigt die Nachfrage nach interaktiven Lerninhalten und partizipativen Kreativangeboten. Wir freuen uns daher sehr über die Partnerschaft mit dem ITFS, die das Angebot der didacta 2020 in diesem Bereich erweitern und bereichern wird."