Unternehmen

Dänischer TV-Sender erhält Rechte an ESL Pro Tour "CS: GO"

Für drei Jahre hat sich der dänische Sender TV 2 die Rechte an der ESL Pro Tour "Counter-Strike: Global Offensive" von der ESL und DreamHack gesichert.

18.10.2019 11:39 • von

Der dänische Sender TV 2, sowie die ESL und DreamHack haben eine Vereinbarung über den Erwerb der dänischen Rechte für die folgenden drei Jahre an der ESL Pro Tour "Counter-Strike: Global Offensive (CS: GO)" bekannt gegeben. Durch dieses Abkommen besitzt der dänische Fernsehsender Exklusivrechte für die primäre Verwertung der Inhalte in dänischer Sprache über die Sender TV 2 Zulu und den OTT-Dienst TV2 Play. Die Vereinbarung gilt ab 2020 bis 2023 und soll ESL Pro Tour in "Counter Strike: Global Offensive (CS: GO)" an ein breites dänisches Publikum bringen.

"Dänemarkt ist ein sehr fortschrittlicher Markt, der eSports bereits seit vielen Jahren auf allen Ebenen der Gesellschaft aktiv annimmt und entwickelt", sagt Thomas Schmidt, Chief Commercial Officer bei ESL. "Bei ESL geht es darum, eine Welt zu schaffen, in der jeder jemand sein kann - die Partnerschaft mit TV2 unterstreicht diese Vision und unser Engagement, das Beste vom Besten in eSports einem ständig wachsenden Publikum in Dänemark näher zu bringen."

"Im vergangenen Jahr haben wir mit TV 2 Zulu als Sender eSports aufgenommen und eine erstaunlich engagierte Community über unsere Live-TV-Sendungen und sozialen Plattformen aufgebaut. Das Ergebnis sind hohe Anteile und eine dänische Stimme in einer der größten Zukunftssportarten für die jüngeren Zielgruppen. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir uns für einen Zeitraum von drei Jahren einen großen Teil der Kernrechte für eSports gesichert haben", so Sune Roland Jensen, Content Manager für TV 2 Zulu und TV 2 Play.

"Unser Ziel bei TV 2 war es, das eSports für TV 2 Zulu sein sollte, was die Tour de France und fas Radfahren im Allgemeinen für TV 2 waren. Und das ist uns gelungen. Zuschauer und Nutzer kommen immer wieder, weil ihnen unsere Berichterstattung gefällt", sagt Allan Hvid, Redaktionsleiter TV 2 Sport.