Games

Hiro Capital gründet 100 Millionen Euro-Fonds für Spiele, eSports und Digitalsport

Mit 100 Millionen Euro, durchgeplanten Finanzierungsmodell und Expertenteam mit über 20 Jahren Erfahrung möchte Hiro Capital Führungskräfte für Spiele, eSports und Digitalsport fördern.

14.10.2019 10:28 • von

Damit britische und europäische Führungskräfte für Spiele, eSports und Digitalsport gefördert werden hat nun Hiro Capital einen 100 Millionen Euro-Fonds aufgelegt. 20 Spiele- und Sport-Innovatoren sollen mit diesem Fonds unterstützt werden. Hiro Capital zielt dabei auf die Series A/B Finanzierungslücke in den Sektoren UK & European Games, Esports und Sports Tech. Der 100 Millionen Euro teure Fonds wird aufgeteilt in Investitionen in kreative Games-Studios und Investitionen in Deep Tech für Games, Sports und Esports. Damit bietet Hiro Capital nicht nur Unternehmer und Kreativstudios eine Möglichkeit sich zu entfalten, sondern auch eine Makro-Exposure in drei der am schnellsten wachsenden Sektoren, mit über 20 Jahren Erfahrung und dem Ruf des Gründers.

"Vor fünfzehn Jahren war der Spielebereich eine Nische, E-Sports war unterirdisch und digitale Sportverfolgung war nur für Spitzensportler möglich", sagte Luke Alvarez, Managing Partner von Hiro Capital. "Heute gibt es weltweit drei Milliarden Spieler, 600 Millionen Gamestream-Fans und über 500 Millionen Sportler, die Smart-Watches und Tracker überwachen. Die heutigen Verbraucher spielen Spiele, sehen sich Streams an und veröffentlichen täglich Sportstatistiken und schauen selten terrestrisches Fernsehen. 2018/2019 waren für diese Sektoren bahnbrechende Jahre - von rekordverdächtigen Streaming-Events in Fortnite und der realen FIFA Fußball-Weltmeisterschaft bis hin zu den jüngsten Ankündigungen von Apple Arcade, Google Stadia, Apple Watch 5, Facebook Horizon und Alibaba+Intel's AR/VR Athleten-Tracking für die Olympischen Spiele in Tokio. Spiele, Sport und digitale Sportarten werden in der Mitte des 21. Jahrhunderts zu einem grundlegenden Ökosystem für Unterhaltung, Wirtschaft und Gesellschaft. Hiro investiert in die Innovatoren, die diese Zukunft gestalten - sie sind unsere Helden".

So sind bei Hiro Capital nicht nur Finanzinvestoren, sondern auch Unternehmer, die bei der Skalierung, Unterstützung, Planung und Produktentwicklung bis hin zur Strategieentwicklung helfen. Dazu gehört etwa Luke Alvarez als Managing Partner, der Mitbegründer, CEO und Präsident von Inspired Entertainment, sowie Mitbegründer von The Cloud Network war. Ian Livingstone, der ehemalige Vorsitzende von Eidos plc, dem Herausgeber von "Tomb Raider" , oder Cherry Freeman, die Mitbegründerin der globalen Community- und E-Commerce-Marke LoveCrafts sind ebenfalls unterstützende Partner.