Unternehmen

PS 5-Ankündigung überschattet Entlassungen bei Sony

Auf Twitter erhält #SonyInteractiveEntertainment erneut eine Menge Aufmerksamkeit. Doch diesmal geht es nicht um eine neue Konsole, sondern um überraschende Stellenkürzungen und Umstrukturierungen.

10.10.2019 11:38 • von

Auf Twitter brodelt es rund um Sony Interactive Entertainment. Nach einem Treffen der Direktoren der Amerikanischen und Europäischen Niederlassung regnet es Kündigungen in den Teams, so ein Bericht von VGC. Dutzende Entlassungen wurden wohl ausgesprochen und einige Mitarbeiter mussten erneut Gespräche um ihre Position führen. Grund dafür sei die Umstrukturierung mehrerer Geschäftsbereiche, einschließlich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, die die Direktoren von Sony America und Sony Europe am 8. Oktober in London bekannt gaben.

Laut eines Kreativteam-Mitarbeiters aus den Vereinigten Staaten waren auch dort eine Reihe von Entlassungen zu Verzeichnen. So solle auch die Ankündigung der PlayStation 5 gut platziert worden sein, dadurch wurden die Entlassungen unter den Teppich gekehrt. Er schrieb auf seinem Twitter-Account, "diese Gruppe von talentierten und leidenschaftlichen Menschen ist arbeitslos und sucht jetzt nach Arbeit. Ich hasse es, dass dies durch die PS5-Ankündigung ertränkt wird. Auch für das Protokoll. Ich habe die Arbeit bei PlayStation ABSOLUT (sic!) geliebt. "

Vor allem der Einfluss von Sony America auf Sony Europe solle in den letzten Monaten immer mehr geworden sein, da das Unternehmen sich in Richtung einer globalisierten Struktur entwickelt habe. So hätten Mitarbeiter der europäischen Niederlassung nichts davon gewusst, dass die US-Niederlassung die Details der PlayStation 5 am 8. Oktober über Wired bekannt geben wollte. Sie hätten erst nach der Veröffentlichung davon erfahren. Jedoch hätte die japanische Niederlassung sehr wohl davon erfahren, da diese eine Minute vor den Amerikanern ihren eigenen PlayStation Blog-Post veröffentlichten.

Xbox's Marketin Chef Aaron Greenberg spricht dem Kreativteam sein Mitgefühl aus und bietet via Twitter Hilfe an. Xbox würde momentan in Seattle neue Mitarbeiter suchen und das Team solle sich doch einmal bei den offenen Positionen umsehen.

Sony Interactive Entertainment hat bis dato noch keine Stellungnahme dazu abgegeben.