Unternehmen

DreamHack kooperiert mit Eredivisie

Damit der niederländische eSports die nächste Stufe erklimmt schließt MTGs DreamHack eine Partnerschaft mit der niederländischen Fußball-Liga Eredivisie.

08.10.2019 11:01 • von
Niederländische "FIFA 20" wollen in der "FIFA 20" Liga mitspielen. (Bild: Leipziger Messe GmbH/Tom Schulze)

Die DreamHack und die niederländische Fußball-Liga Eredivisie haben eine Kooperation rund um die niederländische EA Sports "FIFA 20" League, eDivisie, geschlossen. Dadurch soll der niederländische eSport auf die nächste Stufe gehoben werden um in die EA Sport "FIFA 20" Liga zu kommen. Die eDivisie ist das offizielle Qualifikationsturnier für die EA Sports "FIFA" Global Series. Das ist eine eigene Liga für die Eredivisie-Vereine, die parallel zur niederländischen Fußballliga abgehalten wird. Dem Sieger der EA Sport FIFA 20 Liga winkt ein Preisgeld von 100.000 Euro. Mit mehr als 2 Millionen Niederländer ist das Land einer der stärksten "FIFA"-Märkte in Europa.

"Eredivisie und die niederländischen Fußballvereine engagieren sich seit einiger Zeit im E-Sport und haben mit ihrer 'FIFA'-Liga eDivisie eine starke Basis geschaffen. Einige der weltbesten ,FIFA'-Spieler sind Niederländer und Millionen von Niederländern spielen regelmäßig ,FIFA', so dass wir glauben, dass die Niederlande ein enormes Potenzial haben, ein absolutes Spitzenland im Wettbewerb der ,FIFA' zu sein", sagt Peter Nørrelund, Co-CEO von DreamHack und MTG EVP Head of Product Development and Incubation.