Games

Mit "TESO" für Haustiere und "PUBG"-Crossplay

Mit "The Elder Scrolls Online" Haustiere unterstützen, Sony ermöglicht "PUBG"-Crossplay und "Pokémon Masters generiert 33 Millionen US-Dollar im ersten Monat. Die internationalen News des Tages.

02.10.2019 16:05 • von

"The Elder Scrolls Online" startet eine in-Game Charity Initiative für Haustiere. ZeniMax Online Studios lädt seine Spieler dazu ein, das Leben von Haustieren zu retten und zu verbessern. Gemeinsam mit GlobalGiving, Best Friends Animal Society (Nordamerika) und Vier Pfoten sollen Spieler gewisse Quests absolvieren um somit Geld zu verdienen. So können Spieler Esweyr's katzenartige Bürger retten indem sie Drachen töten. Für je fünf Drachen, die bis zum 9. Dezember besiegt werden, spendet Bethesda an die Vereine zwischen einem und bis zu 200.000 US-Dollar. Spieler können aber auch direkt spenden. | Quelle: elderscrollsonline.com

Mit dem jüngsten "PUBG"-Update wird Crossplay zwischen Xbox-, PS4-, und PC-Gamern ermöglicht. Damit scheint Sony seine bisher sehr strenge Ablehnung von Crossplay, speziell mit Xbox-Spielern, langsam zu lockern. | Quelle: pubg.com/de

"Pokémon Masters" generiert 33 Millionen US-Dollar im ersten Monat. Das Spiel erschien am 29. August und ist mit einem solchen Umsatz in den ersten vier Wochen das zweiterfolgreichste Mobile-Game aus dem "Pokémon"-Franchise und liegt damit vor "Pokémon Quest" und "Pokémon Duel". Mit Erfolgshit "Pokémon Go" kann "Masters" allerdings nicht mithalten, der generierte in seinem Erscheinungsmonat das mit 302 Millionen US-Dollar das Neunfache. | Quelle: sensortower.com

Im Newsflash sammelt die GamesMarkt-Redaktion täglich die wichtigsten internationalen Meldungen und News aus der Gamesbranche, damit Sie auch nicht verpassen, was in anderen Märkten die Branchenkollegen bewegt.