Games

Sony senkt PlayStation-Now-Preise deutlich

Sony Interactive Entertainment (SIE) reagiert mit einer deutlichen Preissenkung des Spieleaboangebots PlayStation Now auf den Start von Apple Arcade und Google Play Pass. Zusätzlich erhalten Abonnenten zeitlich befristet Zugriff auf weitere Toptitel wie "God of War", "Grand Theft Auto V" und "Uncharted 4".

01.10.2019 16:12 • von

Sony Interactive Entertainment (SIE) geht in Sachen Spieleabonnement in die Offensive. Wohl auch als Reaktion auf den Start von Apple Arcade und Google Play Pass hat das Unternehmen eine deutliche Preissenkung für das Streaming-Spiele-Abonnement PlayStation Now angekündigt. Der Preisnachlass beträgt je nach Region und Abolaufzeit bis zu 50 Prozent. So sinkt beispielsweise der Preis für ein Monatsabo in den USA von derzeit 19,99 US-Dollar auf nur noch 9,99 US-Dollar. Das Jahresabo in den USA kostet künftig nur noch 59,99 US-Dollar statt 99,99 US-Dollar. In Europa sinkt der Monatspreis von 14,99 Euro auf 9,99 Euro und der Jahrespreis von 99,99 Euro auf 59,99 Euro.

Bei Bestandskunden treten die neuen Preise mit dem jeweils nächsten Abrechnungszeitraum in Kraft. Im PlayStation Blog schreibt Sony selbst, dass die Preissenkung den Zweck hat das Pricing auf dem Niveau anderer "Entertainment Streaming Services" zu halten.

Zeitgleich mit den neuen Preisen kündigte Sony auch eine Erweiterung des Produktkatalogs an. Neben der kontinuierlichen Erweiterung des Backkatalogs in PlayStation Now werden aktuelle und beliebte Spiele temporär für Abonnenten zugänglich gemacht. So können PlayStation-Now-Kunden seit dem 1. Oktober und bis zum 2. Januar 2020 die Titel "God of War", "Grand Theft Auto V", "Infamous Second Son" und "Uncharted 4: A Thief's End" spielen können.