Games

DCP-Preisträger gehen auf Tour mit Games for Families

Die preisgekrönten Spiele des DCP "Trüberbrook", "State of Mind", "Unforseen Incidents", "Laika" und "See/saw" gehen auf Roadshow mit Games for Families an fünf deutschen Standorten im Zeitraum vom 28. September bis 10. November.

26.09.2019 14:03 • von
Alle gezeigten Spiele bei Games for Families haben eine USK-Alterskennzeichnung von maximal 12 Jahren. (Bild: Games for Families)

Der Deutsche Computerspielpreis (DCP) ist eine stark begehrte Trophäe in der Games-Branche, Games for Families ist ebenfalls ein Event, allerdings eines, das als Spiele-Roadshow auf verschiedenen Messen Deutschlands gastiert - und beide werden eine gemeinsame Richtung einschlagen. Vom 28. September 2019 ab, können in fünf Städten fünf Games ausgetestet werden, die im Jahre 2019 mit dem DCP ausgezeichneten wurden. Bis einschließlich 10. November 2019 können die Spiele "Trüberbrook", ausgezeichnet als Bestes Deutsches Spiel und Beste Inszenierung, "State of Mind", Bestes Serious Game, das beste Jugendspiel 2019 "Unforseen Incidents", "Laika", bestes Kinderspiel, und das als beste Mobile Spiel gekürte "See/saw" an den Standorten Würzburg, Hannover, Karlsruhe, Nürnberg und Dresden ausgetestet werden.

Die Spiele gastieren wie folgt:

Würzburg vom 28. September bis 6. Oktober auf der Mainfranken-Messe,

Hannover vom 12. Oktober bis 3. November auf der infa

Karlsruhe vom 26. Oktober bis 3. November auf der Offerta

Nürnberg vom 26. Oktober bis 3. November auf der Consumenta

Dresden am 9. Und 10. November im Spielraum

Die Kooperation zwischen Games for Families und dem Deutschen Computerspielpreis wird gefördert vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).