Games

GIC enthüllt weiteres Speaker-Programm

Das Programm der Games Industry Conference (GIC) wächst beständig. Nun sind neun weitere Speaker für die kommende Konferenz bestätigt, die vom 17. bis 20. Oktober in Pozna?, Polen stattfindet. Darunter Personen von Ubisoft Blue Byte, Crytek und 11 bit.

26.09.2019 10:38 • von

Ryan Clark, Kate Edwards, Jay Powell und Rob Carr wurden als erste Speaker für die Game Industry Conference (GIC) bereits bestätigt, nun sind neun weitere Sprecher bestätigt. Zu den Sprechern der in Poznan, Polen vom 17. Bis 20. Oktober stattfindenden Konferenz haben nun auch Aleksander Kauch, Stefan Randelshofer, Pawel Wojtasik und Teut Weidemann zugesagt.

Aleksander Kauch von 11 bit bringt das Thema Interface zur Sprache, an alle Audioingenieure der Branche richtet sich der Audio Director von Ubisoft Blue Byte Stefan Randelshofers Vortrag. Pawel Wojtasik, Senior Animation Programmer bei Crytek spricht über die Verbesserung und Vereinfachung der CryEngine durch noch ausstehende Updates und f2p-Berater bei Ubisoft Teut Weidemann stellt Monetarisierungsmodelle vor.

Zu den genannten Sprechern wurden auch Marco Bucci (Freelance Artist), Valentina Tamer (King), Christian Fonnesbech (Nordisk Film Games), Shiew Yeu Loh (Electronic Arts) und Jason Della Rocca (Execution Labs) als Sprecher bestätigt.

Neben der Geek Career Zone mit vier deutschen Unternehmen, darunter Kolibri Games, Altagram und Huuuge Games, ist auch der internationale digitale Kunstwettbewerb Crystal Canvas 2019 Teil des GIC Programms. Der Best Game Video Award wird verliehen und das Epic Game Music Orchestra spielt das Gewinnerlied des Epic Game Music Awards.