Unternehmen

Landeszentrum für eSport lädt ins Trainingslager

Mit einem Trainingslager im Rahmen der Digitalen Woche in Kiel präsentiert sich das deutschlandweit erste Landeszentrum für eSport und Digitalisierung erstmals der Öffentlichkeit.

10.09.2019 15:37 • von

Das Landeszentrum für eSport und Digitalisierung Schleswig-Holstein präsentiert sich erstmals der Öffentlichkeit. Bereits im Februar wurde die Eröffnung des deutschlandweit ersten eSport-Landeszentrums angekündigt. Auf der Digitalen Woche in Kiel zeigt sich das LEZ nun von seiner besten Seite mit einem Trainingslager. Darin können Kinder ab 12 Jahren kostenlos, unter Aufsicht von Absolventen der ESBD-Akademie, den eSport-Titel "League of Legends" spielen. 12 Trainingscomputer stehen vom Mittwoch, den 11. September bis Samstag, 14. September von zehn bis 18 Uhr zur Verfügung.

"Wir bieten ein modernes Präsenztraining, das sich an den Fähigkeiten der zu uns kommenden Spielerinnen und Spieler orientiert", erklärt Martin Müller, ESBD-Vizepräsident und Projektleiter des LEZ SH. "Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Sinnvolles und zielgerichtetes Training fällt nicht vom Himmel. Insofern ist es wichtig für uns, vor Ort professionell zu unterstützen. Die eSport-Trainer vermitteln Spielkenntnisse, Strategie und klären über den Breitensport auf."

Gefördert wird das viertägige eSport-Trainingslager auf der Digitalen Woche durch das Land Schleswig-Holstein, die Stadt Kiel und dem eSport-Bund Deutschland. Es ist ein erster Schritt für das LEZ SH sich als Flaggschiff für eSport-Training in Deutschland zu positionieren.