Games

"Dreams" gewinnt "Best of gamescom"-Award

Am Samstag wurden die restlichen 13 Preise der gamescom-Awards verliehen. "Best of gamescom" wurde in diesem Jahr "Dream" von Sony und Media Molecule.

26.08.2019 11:26 • von

Nachdem die der gamescom Awards in diese Jahr erstmals bei der Opening Night Live bekannt gegeben wurden, folgte nun am Samstag der zweite Schwung. Der "best of gamescom"-Award ging an Sonys Dreams, das bereits am Montag in den Kategorien "Best Sony Play Station 4 Game" und "Most Original Game" siegte. In der Fankategorie "Most Wanted" sprachen sich die Besucher für "Borderlands 3" aus. Der neu geschaffenen "Heart of Gaming"-Award wurde an das Thema Diversität verliehen, mit einem starken Fokus auf Barrierefreiheit. Insgesamt wurden am Samstag 13 Preise vergeben.

Eine Übersicht der Gewinner der gamescom-Awards vom Samstag (24. August):

Kategoriegruppe: Genre

Best VR / AR Game

"Marvel's Iron Man", Sony Interactive Entertainment

Best Hardware / Technology

Xbox Elite Wireless Controller Series 2, Microsoft

Best Multiplayer Game

"Borderlands 3", 2K

Best Ongoing Game

"Monster Hunter World: Iceborne", Capcom Entertainment

Kategoriegruppe: Consumer awards

Best Booth (Fan-Kategorie)

Indie Arena Booth, Super Crowd Entertainment

Best eSports Experience (Fan-Kategorie)

"Super Smash Bros. Ultimate" gamescom 2019 Invitational, Nintendo

Best Streamer/Let's Player (Fan-Kategorie)

PietSmiet

gamescom "Most Wanted" Consumer Award (Fan-Kategorie)

"Borderlands 3", 2K

Kategoriegruppe: gamescom global awards

Best Games Company (Jury-Kategorie)

THQ Nordic

HEART OF GAMING Award (Jury-Kategorie)

Diversität mit Fokus auf Barrierefreiheit (Accessibility)

Kategoriegruppe: gamescom Indie award

gamescom Indie award (Jury-Kategorie)

"El Hijo", Honig Studios

Kategoriegruppe: Best of CAMPUS

Best of CAMPUS (Jury-Kategorie)

Super Size Hero, Filmakademie Baden-Württemberg