Unternehmen

NSE und ESL schließen langfristige Partnerschaft

National Students Esports und ESL haben eine Partnerschaft geschlossen, damit die Verbindung zwischen Universitäten und dem ESports-Ökosystem zu stärken.

13.08.2019 12:01 • von

National Student Esports (NSE) und ESL machen gemeinsame Sache. Durch die langfristige Partnerschaft sollen Studenten eine Vielzahl an Möglichkeiten bekommen den eSportsektor zu erforschen und zu beeinflussen. Die berufliche Laufbahn der Studenten soll so innerhalb der Sportindustrie bereichert werden. Die britischen Universitäten seien die Heimat der nächsten Generation von Talenten, die in den kommenden Jahren wohl zu den führenden Unternehmen gehören, die die Sportindustrie prägen werden, so die Überlegung der ESL.

So werden NSE und ESL im nächsten akademischen Jahr gemeinsame Initiativen veröffentlichen, die die Schüler ansprechen sollen. Da weniger als 20 Prozent der NSE-Mitglieder regelmäßig am außeruniversitären Wettbewerb teilnehmen, hoffen die Unternehmen, dass die Partnerschaft auch dazu beitragen wird, die britische Wettbewerbslandschaft von Grund auf zu stärken.

"Universitäten waren schon immer eine Drehscheibe für die nächste Generation von Talenten in jeder aufstrebenden Branche, und für eSports ist das nicht anders", so Jon Tilbury, Executive Director NSE. "Wir freuen uns darauf, mit ESL zusammenzuarbeiten, um Möglichkeiten für Studenten zu schaffen, ob sie nun professionelle Spieler werden wollen oder hinter den Kulissen einige der größten Turniere der Welt produzieren."

"Wir freuen uns sehr, mit der NSE auf eine so positive und engagierte Weise für Studenten zu arbeiten", sagt Heather Dower, Marketing- und Kommunikationsmanagerin ESL. "Eine enge Zusammenarbeit wird entscheidend für das zukünftige Wachstum der britischen Sportindustrie sein."