Games

Penta.Bcon: eSport-Team ohne Hindernisse

Penta und Bcon stellen das erste eSport-Team für Spieler mit Handicap vor: Penta.Bcon. Das Team triff in "Apex Legends"-Turnieren an und sucht kameradschaftliche Verstärkung.

23.07.2019 14:23 • von
Bcon-Gründer Carsten van Husten (2. v. r.) gründet mit Penta ein "Apex Legends"-Team für Spieler mit Handicap. (Bild: Penta)

eSport hat eine große Relevanz für Menschen mit Behinderung und ohne. Um das zu zeigen gründet der Berliner eSport-Club Penta in Kooperation mit BCON das erste Team des digitalen Sports für körperlich beeinträchtige Gamer. "Esport und Gaming finden heute in allen Teilen der Gesellschaft statt, natürlich auch bei Menschen mit Handicap. Penta.Bcon ist gelebte Inklusion", so Dennis H.-Schulz stolz.

Dennis "Wheely" Winkens und Daniel "Skrelldorn" Ulrich gehören Team Penta.Bcon bereits an und messen sich in "Apex Legends"-Turnieren mit anderen Gamern und dem ausgesprochenen Wunsch keine Sonderbehandlung zu erfahren. Beide Athleten trainieren schon längere Zeit mit dem BCON-Controller, einem Wearable, dass sich beispielsweise um den Fuß geschnallt werden kann, um durch Bewegung bestimmte Befehle oder Aktionen auszuführen. Ulrich gleicht mit dem Controller eine Fehlbildung seines rechten Arms aus, Winkens trägt das Gerät am Kopf und kommentiert den Umstand passenderweise als "reine Kopfsache."

Doch das Team ist noch lange nicht vollzählig. Noch bis zum 07. August sucht Penta.Bcon weitere leistungsorientierte Spieler, die das von Penta gemanagte Team ergänzen und einen ersten Auftritt auf der bevorstehenden gamescom absolvieren werden. Bewerbungen bitte unter folgendem Link.