Games

Gawooni will Schnittstelle zwischen Ost und West sein

Der neue Games-Publisher Gawooni möchte eine Brücke zwischen Westeuropa und Südostasien schlagen und neue Märkte für Games-Firmen erschließen.

15.07.2019 15:58 • von

Die östliche und westliche Games-Branche soll durch ein Unternehmen verbunden werden. Gawooni - ein neuer Games-Publisher und Entwickler von Casual Games - hat sich das Ziel gesetzt, Games-Firmen aus Südostasien und Westeuropa zu verknüpfen. So sollen Entwickler aus Südostasien in Gawooni einen Partner für das Publishing in den westlichen Märkten finden, während westeuropäische Unternehmen Unterstützung bei der Lokalisierung, Vermarktung und Veröffentlichung ihrer Games für die Märkte in Thailand, Indien und anderen Ländern der Region erhalten. Seinen Hauptsitz hat das neue Unternehmen in Birmingham in Großbritannien, eine Geschäftsstelle gibt es bereits in Deutschland und Marketing- und Entwicklerteams sitzen in Indien und Thailand.

"Die riesigen Märkte Südostasiens sind für westliche Firmen aufgrund der Kulturbarrieren oft zu schwer adressierbar, und den Entwicklern dort fehlt es an Sichtbarkeit in Europa und den USA. Gawooni möchte die Brücke sein, die diese beiden Teile der weitweiten Games-Branche direkt verbindet und so Mehrwert für beide schafft", sagt Frank Holz, Managing Director von Gawooni.