Games

Mobile Games Umsätze und Mediatonic-Expansion

Weltweit haben Google-Play- und App-Store-Nutzer 39,7 Milliarden US-Dollar für Apps und Mobile Games ausgegeben, Mediatonic eröffnet neue Niederlassung in Madrid und "Super Mario Maker 2" führt die UK Game Charts an. Die internationalen News des Tages.

08.07.2019 17:00 • von

39,7 Milliarden US-Dollar gaben Google-Play- und App-Store-Nutzer weltweit im ersten Halbjahr 2019 für Apps und Mobile Games aus, laut Schätzungen von Sensor Tower Store Intelligence. Das ist eine Steigerung von 15,4 Prozent im Vergleich zu 2018. Damals gaben die Nutzer 34,4 Milliarden Dollar aus. | Quelle: sensortower.com

Der englische Games-Entwickler Mediatonic eröffnet seine vierte Niederlassung in Madrid, Spanien. Zur Zeit zählt das Team 20 Mitarbeiter, bis 2021 sollen es 70 werden. Ingesamt beschäftigt der Entwickler 200 Mitarbeiter in den Standorten in Brighton, Guildford, London und nun in Madrid. Im Moment arbeitet Mediatonic an Titeln wie Gears Pop, das mobile Spin-off von Gears of War, und Fall Guys: Ultimate Knockout, ein gewaltfreies Battle Royale. | Quelle: twitter.com/Mediatonic

Die Top 15 der UK Game Charts ist reich gespickt mit Neueinsteigern. "Super Mario Maker 2" springt direkt an die Spitze und hängt damit "Crash Team Racing Nitro-Fueled" ab. Codemaster und Sega belegen mit "F1 2019" und "Judgment" direkt nach Release die Plätze drei und vier und BigBens Cthulhu-Adventure "The Sinking City" steigt auf Platz 12 ein. Auch sonst ist in der Liste viel Bewegung zu sehen. "Assassin's Creed Odyssey" feiert gewissermaßen ein Comeback von der Nummer 34 auf die acht, "Bloodstained: Ritual of the Night" kämpft sich von der 17 auf die neun und "Breath of the Wild" verfehlt knapp die Top Ten, springt aber von der 22 auf die elf.| Quelle: chart-track.co.uk

Im Newsflash sammelt die GamesMarkt-Redaktion täglich die wichtigsten internationalen Meldungen und News aus der Gamesbranche, damit Sie auch nicht verpassen, was in anderen Märkten die Branchenkollegen bewegt.