Unternehmen

"Debatt(l)e Royale": Politiker steigen erneut in die Arena

Am 21. August findet zum dritten Mal in Folge die Politikarena des gamescom congress statt, erneut unter dem Namen "Debatt(l)e Royale". Generalsekretäre und Bundesgeschäftsführer von CDU, SPD, FDP, der Linken und Bündnis 90 diskutieren über Gaming-relevante Themen. Tickets für die Konferenz sind ab sofort erhätlich.

03.07.2019 16:54 • von
Der gamescom congress 2018 (Bild: Uwe Weiser /Koelnmesse GmbH)

Die gamescom-Politikarena geht in die dritte Runde. Nachdem die Auftaktveranstaltung des gamescom congress 2018 zum "Debatt(l)e Royale" getauft wurde, wird die Tradition in diesem Jahr fortgeführt. In die Arena steigen am 21. August 2019 die Generalsekretäre Paul Ziemiak von der CDU, Lars Klingbeil von der SPD und Linda Teuteberg von der FDP sowie die Bundesgeschäftsführer Jörg Schindler von der Linken und Michael Kellner von Bündnis 90/Die Grünen. Die Moderation der Debatte übernimmt wieder Peter Smits von den PietSmiets, diesmal mit Unterstützung von Journalistin Melek Balgün.

"Das Talkformat Debatt(l)e Royale ist einmalig und eines der Highlights der gamescom-Woche", so Felix Falk, Geschäftsführer des game - Verband der deutschen Games-Branche. "Hier treten die Generalsekretäre und Bundesgeschäftsführer an, um die gamescom-Community von ihren Positionen zu überzeugen. Wir bieten damit eine Plattform für den direkten Austausch von Politik und gamescom-Community."

Tickets gibt es ab sofort unter gamescom-congress.de. Bis zum 10. Juli gilt noch der ermäßigte Early-Bird-Preis von 75 Euro, anschließend werden die Tickets auf 79 Euro erhöht.