Unternehmen

Kolibri Games feiert die doppelte 100

Der Berliner Spieleentwickler Kolibi Games hat die Grenze von 100 Mitarbeitern erreicht. Doch es ist nicht die einzige "100", welche die Wahlberliner feiern: Die Spiele "Idle Miner Tycoon" und "Idle Factory Tycoon" erreichten zusammen über 100 Millionen Downloads.

26.06.2019 07:25 • von
In einem Boot: Das Team von Kolibri Games bei der Kolibri Games Summer Party (Bild: Kolibri Games)

Es ist eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte, die Kolibri Games durchlebt hat. Erst 2016 startete das Unternehmen, damals noch als Fluffy Fairy Games in Karlsruhe. Das Studio, das aus einer Studenten-WG entstand, landete gleich mit dem Debütspiel "Idle Miner Tycoon" einen Welthit. Seitdem wächst die Firma im Eiltempo. Weil das Recruiting in Karlsruhe immer schwerer fiel zog man im Januar 2018 mit 32 Mitarbeitern in die Hauptstadt. Nun feiert Kolibri Games das 100ste Teammitglied. Doch es ist nicht die einzige "100" die gefeiert wird. Die Spiele "Idle Miner Tycoon" und "Idle Factory Tycoon" erreichten kumuliert über 100 Millionen Downloads weltweit.

"Wir sind den vielen Millionen Menschen auf der ganzen Welt, die unsere Spiele spielen, unglaublich dankbar, denn nur durch ihr Feedback können wir diese jeden Tag ein bisschen besser machen", sagt Daniel Stammler, Co-CEO und Mitgründer von Kolibri Games. "Wirklich spieler-orientiert zu arbeiten hat uns unglaublich weit gebracht und wir brauchen einfach mehr Kolibri-Power, um unserer Verantwortung gegenüber unserer wachsenden Spielergemeinschaft gerecht zu werden. Gleichzeitig sind wir uns der Herausforderungen bewusst, die dieses schnelle Wachstum mit sich bringen kann, und versuchen aktiv, diese anzugehen, um Nachhaltigkeit zu gewährleisten".