Unternehmen

Unitymedia bildet eSport-Profis aus

Unitymedia Academy heißt die neue eSport-Plattform mit Turnierformat von Kabelnetzbetreiber Unitymedia. Hier sollen zukünftige "League of Legens"-Profis gefunden werden.

13.06.2019 10:15 • von

Kabelnetzbetreiber Unitymedia startet ein neues Turnierformat für Amateur-eSportler. Die neugegründete Turnierumgebung Unitymedia Academy bietet regelmäßige Turnierserien und professionelles Coaching von zwei Experten, Streamerin Theres "Sissor" Modl und ehemaliges Euronics-Gaming-Mitglied Daniel "Broeki" Brökmann. Die Teilnahme an der Academy soll eine Grundlage für eine Profi-Karriere im eSport legen. Das Angebot richtet sich allerdings hauptsächlich an "League of Legends"-Spieler.

"Das Ziel der Unitymedia Academy ist die Etablierung einer starken Plattform, um den sportlichen Nachwuchs zu fördern und künftig viele neue Spieler und Zuschauer für eSports zu begeistern", so Björn Simon, Director Customer Frontend Strategy, zum Engagement von Unitymedia.

Das dreimonatige Auftakt-Turnier umfasst vier Online-Qualifikationsturniere sowie die Online-Playoffs. Die Qualifikationsphase beginnt am 22. Juni. Das abschließende Finale findet Offline am 24. August, dem letzten gamescom-Tag, im Unitymedia Loft in Köln statt. Alle Spiele werden im Livestream auf twitch.tv/uniligagg übertragen.