Games

Wizcorp Übernahme und PUBG Corp Umsatz

Keywords übernimmt Wizcorp., die PUBG Corp vermeldet einen Umsatz von 920 Millionen US-Dollar und der Hardware-Support für die PS3 wird beendet. Die internationalen News des Tages.

23.04.2019 17:13 • von

Das Lokalisationsunternehmen Keywords Studios übernimmt den japanischen Mobile-Game-Entwicklerdienst Wizcorp. Wizcorp. wurde zuvor unter anderem schon von Square Enix, Avex und Bandai Namco beauftragt. Das 35-köpfige Team um CEO Guillaume Hansali bleibt zwar bestehen, gehört aber ab sofort zu Keywords, was auf diese Weise auf den japanischen Markt expandieren möchte. | Quelle: keywordsstudios.com

Die PUBG Corp machte 2018 etwa 920 Millionen US-Dollar Umsatz. Der operative Gewinn belief sich auf knapp 310 Millionen US-Dollar. Die Zahlen veröffentlichte Daniel Ahmad, Analytiker und Börsenbeobachter beim Marktforschungsunternehmen Niko Partners. Die Verteilung sieht beim Umsatz wie folgt aus: den Großteil, also 790 Millionen US-Dollar, wurde über PC generiert, danach folgen mit je 65 und 60 Millionen US-Dollar die mobile und die Konsolen-Version. Über die Hälfte des Umsatzes (53 Prozent) wurden über den asiatischen Raum erwirtschaftet. Quelle: | twitter.com/ZhugeEX

Das endgültige Ende der PS3 naht unaufhaltsam. Seit März 2019 sind Spiele für die Konsole nicht mehr Teil des monatlichen PS-Plus-Angebots, nun folgt der nächste Nagel im Sarg. Am 31. Mai endet der Hardware-Support für Sonys Konsole, der Reparaturservice wird eingestellt. | Quelle: twitter.com/AskPS_JP/status

Im Newsflash sammelt die GamesMarkt-Redaktion täglich die wichtigsten internationalen Meldungen und News aus der Gamesbranche, damit Sie auch nicht verpassen, was in anderen Märkten die Branchenkollegen bewegt.