Games

gamesAHEAD startet Veranstaltungsreihe Free2Network

Am 16. April debütiert gamesAHEAD ihre neue Veranstaltungsreihe Free2Network. Bei der Premiere wird es um Regionalinitiativen gehen. Auf dem Programm stehen Vorträge von Vertretern von Initiativen aus anderen Bundesländern, wie dem media.net berlinbrandenburg.

04.04.2019 14:41 • von

Die Standortinitiative gamesAHEAD aus Rheinland-Pfalz (vormals GameDevs Rheinland-Pfalz) startet in Kooperation mit der Hochschule Trier eine neue Veranstaltungsreihe. Premiere wird am 16. April gefeiert. Am ersten Event wird es um die Bedeutung und Möglichkeiten regionaler Initiativen gehen. Anschließend findet eine Netzwerk-Party mit Grill- und Getränkestationen statt.

"Ab dem ersten Tag nach Gründung stehen Games-Unternehmen im internationalen Wettbewerb", so Adrian Wegener, Vorstandsvorsitzender von gamesAHEAD. "Wir möchten von erfolgreichen Regionalinitiativen lernen und den Austausch beleben. Sehr dankbar sind wir für die Unterstützung der Freunde und Kollegen aus den anderen Bundesländern."

Geplant für den 16. April sind Vorträge von Andrea Peters, Vorstandsvorsitzende media:net berlinbrandenburg, Till Hardy, Referent Digitale Inhalte der Film- und Medienstiftung NRW und Jana Reinhardt aus dem Games & XR Vorstand. In einem Panel werden später außerdem die regionalen Förderstrategien im Kontext der internationalen Wettbewerbsfähigkeit und der geplanten Bundesförderung diskutiert.

Eine vorherige Anmeldung zu der Veranstaltung ist unter pretix.eu/gamesahead möglich.