Games

gamescom: Acht Prozent mehr Frühbucher

Die gamescom kann bereits in der Early-Bird-Buchungsphase einen Zuwachs vermelden. Acht Prozent mehr Unternehmen nutzten die Aktion, um bereits zu buchen, der Anteil der schon vergebenen Fläche stieg damit im Vergleich zum Vorjahr um zehn Prozent. 28 Länder sind in bisher vertreten.

14.03.2019 11:18 • von
Die Frühbucheraktion der gamescom erzielt positive Ergebnisse (Bild: Foto: Koelnmesse)

Die Frühbucheraktion der diesjährigen gamescom ist abgeschlossen und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Im Vergleich zum Vorjahr haben acht Prozent mehr Unternehmen bei dem Early-Bird-Rabatt Gebrauch zugeschlagen. Die Aktion lief bis zum 14. Februar. Ein weiteres Plus von zehn Prozent vermeldet die koelnmesse beim Anteil der gebuchten Fläche.

Damit stehen bereits einige Aussteller für die Veranstaltung fest. Unter den Zusagen befinden sich Unternehmen wie 2K Games, ak tronic, Amazon Games, astragon Entertainment, Bandai Namco Entertainment, Bethesda Softworks, Capcom, Deep Silver (Koch Media), Electronic Arts, Facebook, Giga-Byte Technology, Kalypso Media, Microsoft / Xbox, Nintendo, Square Enix, THQ Nordic, Turtle Entertainment/ ESL, Ubisoft, Wargaming und Youtube Gaming.

Die erste Buchungsphase zeigt vor allem das Interesse ausländischer Unternehmen. 28 Länder sind bereits jetzt sicher auf der gamescom 2019 dabei. In 12 Länderpavillons in der business area werden sich Argentinien, Brasilien, China, Frankreich, Großbritannien, Korea, Malta, Polen, Schweden, Singapur, Spanien und die USA präsentieren.

Der aktuell größte Zuwachs in der Früchbucherphase ist aber im Bereich Merchandise zu finden. Knapp 90 Anbieter haben bereits zugesagt, damit liegt das Ergebnis 24 Prozent über dem 2018.