Märkte

Telekom lädt zur Virtual-Reality-Kinotour

Von 20. März bis 14. April zeigt die Telekom in vier Kinos in Deutschland Virtual-Reality-Filme.

11.03.2019 15:32 • von Jochen Müller

An vier Kinostandorten in Deutschland präsentiert die Deutsche Telekom von 20. März bis 14. April Virtual-Reality-Filme. Dabei bekommt jeder Besucher sein eigenes VR-Headset Oculus Go, dessen Handhabung zu Beginn jeder Vorstellung von geschulten Mitarbeitern erläutert werden. Pro Vorstellung, die jeweils rund eine Stunde dauert, werden drei Kurzfilme von jeweils zwölf bis 20 Minuten Länge gezeigt: der Animationsfilm "Crow: The Legend", den Eric Darnell nach eigenem Drehbuch inszeniert hat, der von der Filmakademie Baden-Württemberg als Teil der VR Now Talent Initiative des Animationsinstituts produzierte "Conscious Existence" sowie "Wild Immersion Africa", der den Besucher mit auf eine Reise durch den afrikanischen Kontinent nimmt und dabei Einblicke in die Welt der "Big Five" vermittelt.

"Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir das Erlebnis der Virtuellen Realität einer breiten Zielgruppe zugänglich machen. Unsere Gäste erleben diese Faszination mit einem qualitativ sehr hochwertigen Headset. Einige der gezeigten Filme werden nach der Virtual-Reality-Kinotour in unserer Magenta-VR-App kostenlos verfügbar sein", erklärt Stephan Heiniger, Leiter Virtual Reality bei der Telekom.

Termine und teilnehmende Kinos der VR-Kinotour der Telekom:

20. bis 24. März: UCI Luxe Mercedes Platz, Berlin

27. bis 31. März: Cinedom im Mediapark, Köln

3. bis 7. April: Mathäser Filmpalast, München

10. bis 14. April: Zeise Kinos, Hamburg

Tickets gibt es unter www.telekom.de/virtual-reality oder bei den teilnehmenden Kinos zum Preis von jeweils acht Euro. Die Telekom empfiehlt einens Besuch der Veranstaltungen ab zwölf Jahren.