Games

Hessen startet Serious-Games-Initiative

Die TU Darmstadt und Hessen riefen den Wissenschafts- und Technologietransfer (WTT) Serious Games ins Leben. Wissenschaft und Industrie sollen besser verknüpft werden und das Bundeslandland bestenfalls zum Hauptstandort für Serious Games machen.

26.11.2018 14:10 • von Daniel Raumer

An der TU Darmstadt wurde Anfang November der Projekt Wissenschafts- und Technologietransfer (WTT) Serious Games ins Leben gerufen. Am 14. Dezember fällt an der Hochschule dann auch offiziell der öffentliche Startschuss für die Initiative. Deren Ziel ist es, wissenschaftliches Know-How zu Serious Games in die unternehmerische Praxis zu bringen. Das Projekt wird vom Bundesland Hessen gefördert und soll nach dem Willen der Initiatoren Hessen zum führenden Standort für Serious Games machen.

Auf der Auftaktveranstaltung Mitte Dezember wird WTT erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Es sind hessische kleine und mittlere Unternehmen, aber auch Forschung, Industrie und die Öffentlichkeit eingeladen. Vertreter des hessischen Wirtschaftsministeriums, Mitglieder der lokalen Gamesindustrie sprechen ebenso wie Professoren der TU Darmstadt über die Chancen der Initiative.