Games

Gamesförderung: Entwickler feiern historischen Erfolg

Seit gestern steht fest: Im Bundeshaushalt 2019 sind 50 Millionen Euro für eine Gamesförderung eingeplant. Für deutsche Entwickler ist es ein großer Tag, wie die ersten Reaktionen von Assemble, Backwoods, Daedalic, Innogames, Kalypso, Mimimi, Pixel Maniacs, Rockfish, Tivola und Yager zeigen.

09.11.2018 15:39 • von
Darauf hatte die deutsche Branche lange gewartet, nun steht es also fest: Die bundesweite Gamesförderung kommt. Seit gestern sind im Bundeshaushalt 2019 insgesamt 50 Millionen Euro für eine solche Förderung fest verankert. Kein Wunder also, dass bei den deutschen Entwicklern die Stimmung gut ist. GamesMarkt hörte sich um und sammelte erste Reaktionen ein. Und die sind alle positiv:

Schlicht historisch

"Das die Games-Förderung auf Bundes-Ebene es in dieser Höhe durch den Haushaltsausschuss des Bundestages geschafft hat, ist schlicht historisch, wir begrüßen diese Entscheidung außerordentlich - aber sie war auch längst fällig. Jetzt ist es wichtig, dass bei der Ausgestaltung des konkreten Fördermodells, alle Marktteilnehmer davon profitieren können. Neben Entwicklern sind das auch erfolgreiche Publisher, die, wie die Kalypso Media, mit ihrer Produktions- und Vertriebs-Expertise internationale Erfolge erst wirklich möglich machen."

Wolfgang Duhr|U, Publishing Director,Kalypso Media Group

Signifikanter Schritt

"Yager ist hocherfreut, dass die Anstrengungen des Game Verbands der letzten Jahre unter Federführung von Felix Falk und seiner Mannschaft nun hoffentlich bald Früchte tragen. Es sind sicherlich noch einige Details zu klären, aber wir sehen das als signifikanten Schritt, die deutsche Games-Industrie zu stärken. In diesem Sinne freuen wir uns darüber, dieses Signal der Unterstützung durch die Bundesregierung aufzunehmen."

Timo Ullmann|U, Managing Director Yager Development

Beste Nachricht ever

"Dass die Bundesregierung eine Gamesförderung in Höhe von 50 Millionen Euro beschlossen hat, ist wohl die beste Nachricht für die deutsche Gamesbranche "ever"! Es gibt viele talentierte Entwicklerteams in Deutschland aber um international vorne mitspielen zu können, fehlt den meisten schlicht das nötige Kapital. Insofern stärkt die Förderungen in signifikanter Höhe besonders die unabhängigen Studios, wo die kreativsten Neuprojekte entstehen, wie diverse erfolgreiche Kickstarter Kampagnen aus Deutschland eindrucksvoll belegen. Dabei würden sich die crowd-basierte Finanzierung des "Prove of Concept" und eine anschließende Förderung zur Projektfertigstellung und ggf. auch Eigenvermarktung frischer Spieleideen made in Germany hervorragend ergänzen."

Michael Schade|U, Gründer & Geschäftsführer Rockfish Games

Fantastisches Signal

"Die kommende Videospielförderung ist ein fantastisches Signal für die deutsche Gamesbranche. Grade für junge und kleinere Studios wird zusätzliches Geld große Schritte ermöglichen und neue Perspektiven öffnen."

Hendrik Peeters|U, CEO Tivola

Ein toller Tag

"Sicherlich am Ende des Jahres die beste Nachricht überhaupt für den Spielestandort Deutschland. Es hat lange gedauert und am Ende ging es plötzlich ganz schnell. Vor allem für Start-ups, junge Teams und mittelständische Unternehmen eine Chance Projekte in einen Pitch-fähigen oder sogar Vermarktungsrelevanten Status zu versetzen. Wichtig ist nun, dass die richtigen Unternehmen und Projekte in den Genuss der Förderung kommen. Ich bin sehr gespannt wie man das Verfahren bürokratisch aufbaut. Ein toller Tag und neue Perspektiven für die internationale Konkurrenzfähigkeit deutscher Hersteller."

Carsten Fichtelmann|U, Gründer & CEO Daedalic Entertainment

Erste Schritt ist getan

"Als recht frische Mitglieder des game Verbands freuen wir uns sehr, das unsere großen Hoffnungen an den neuen Verband bisher erfüllt wurden. Bereits in der Arbeit in der Förder-AG des Verbandes war ein großer Elan zu spüren: Dass riesige Studios auch auf die Bedürfnisse kleiner Studios wie unserem eingehen und man gemeinsam ein Konzept ausarbeitet finde ich nicht selbstverständlich. Dass hier mit einer Stimme mit der Politik gesprochen wurde war sicher maßgeblich dafür verantwortlich, das sich nun tatsächlich etwas bewegt. Der erste Schritt ist getan, ich bin sehr gespannt, wie die konkrete Ausgestaltung aussehen wird und wie die Reaktion der EU auf den Vorschlag sein wird."

Benjamin Lochmann, CEO Pixel Maniacs

Ein ganz wichtiger Schritt

"Wir freuen uns sehr über die Einführung der bundesweiten Games-Förderung. Das ist ein ganz wichtiger Schritt für die im internationalen Vergleich hinterherhinkende deutsche Spielebranche. Gerade wir als kleine Indies sind auf Förderungen angewiesen und freuen uns auf umfassendere Fördermöglichkeiten, die die Anforderungen der Spieleentwicklung endlich ernster nehmen. Wir hoffen, dass am Ende auch genug bei den kleinen, kreativen und ein bisschen ausgeflippten ankommt - wir haben Bock! Spiele sind Kunst und Kultur!"

Markus Bäumer, Backwoods Entertainment

Hoffen auf zeitnahe Umsetzung

"Als führender deutscher Anbieter von Online- und Mobile-Spielen setzen wir uns schon lange für eine gezielte und nachhaltige Förderung der hiesigen Computerspieleindustrie ein. Daher waren wir auch direkt an der Entwicklung des Vorschlags zum Deutschen Games-Fonds beteiligt. Wir begrüßen den Schritt der Bundesregierung und hoffen auf eine zeitnahe Umsetzung, um den Standort Deutschland international weiter voranzubringen. Gerade auf lokaler Ebene würden wir uns darüber hinaus über eine aktive Unterstützung für Gamesfirmen freuen, die es sich im Hinblick auf zusätzliche Arbeitsplätze und umfangreiche Steuermehreinnahmen zum Ziel setzen sollte vorhandene Cluster weiter zu stärken. Wir hoffen, dass dieser wichtige Schritt auch ein Signal für den Games-Standort Hamburg ist, um gemeinsam mit dem game Regionalverband Hamburg zeitnah mit einer lokalen Prototypen- und Produktionsförderung nachzuziehen und das Projekt gamecity:Hamburg und das Gaming-Cluster in der Hansestadt weiter zu stärken."

Michael Zillmer|U, COO InnoGames

Bessere Ausgangspukte

"Was lange währt...oder sollte man sagen, wer sich lange wehrt? Es freut mich sehr, dass wir nun in Deutschland bessere Ausgangspunkte und finanzielle Unterstützungen bekommen, die in vielen anderen Bereichen (und auch Ländern) schon Gang und Gebe ist. Ein riesig großes Dankeschön geht dabei an die game Geschäftsstelle und an alle, die in den Vorgänger Verbänden unermüdlich dieses Thema unterstützt haben!"

Stefan Marcinek|U, Gründer & CEO Assemble Entertainment

Weihnachten ohne viel mimimi

"Herzlichen Dank an das gesamte Team des game und die AG Förderung, die dieses tolle Ergebnis erarbeitet haben. Es war ein aufregendes Jahr, beginnend mit der Fusion, die das Fundament für diesen Meilenstein darstellte. Jetzt können wir das Weihnachtsfest ohne viel mimimi genießen und uns umso mehr auf 2019 freuen!"

Johannes Roth|U, Gründer und Managing Director Mimimi Productions

Historischer Schritt 

"Wir sind hocherfreut, dass die Regierungsfraktionen im Bundestag ihr Vorhaben umgesetzt haben und substanzielle Mittel für 2019 zur Verfügung stellen werden. Die Förderung auf Bundesebene stellt einen historischen Schritt für Spiele-Entwicklung in Deutschland dar. Ein solides Fundament steht nun, das Haus ist aber noch im Werden. Das Förderprogramm muss jetzt schnellstmöglich konkrete Formen annehmen."

Ralf Wirsing|U, Managing Director von Ubisoft Deutschland