Unternehmen

Gamigo gibt neue Anleihe aus

gamigo holt sich mit der Ausgabe einer neuen Anleihe weiteres Geld von Investoren. 32 Millionen Euro mit einer Aufstockungsoption auf insgesamt bis zu 50 Millionen.

12.10.2018 11:43 • von Daniel Raumer

gamigo nimmt weiteres Kapital auf. Das Hamburger Unternehmen platziert eine Anleihe in Höhe von 32 Millionen Euro mit einer Aufstockungsoption auf insgesamt bis zu 50 Millionen. Die Bonds wurden mit einer Laufzeit bis Oktober 2022 emittiert. Der Browser- und Mobilegame-Anbieter will die neuen Mittel zur Rückzahlung bestehender Verbindlichkeiten, zur Finanzierung von Wachstum und M&A sowie Betriebsmitteln verwenden.

"Wir sind sehr erfreut über das Interesse und Vertrauen, welches wir primär von Investoren aus Schweden und Kontinentaleuropa erhalten haben. Die Anleihebegebung ermöglicht es unsere Wachstumsziele umzusetzen und weitere M&A-Transaktionen durchzuführen", sagt Remco Westermann, der CEO der gamigo-Gruppe.

gamigo ist in der Vergangenheit manch Übernahmecoup gelungen. Gleichsam stand das Hamburger Unternehmen auch immer wieder im Hinblick auf die Finanzierung in der Kritik, insbesondere beim Wechsel des Börsensegments  2014.