Handel

Hoher Kursverlust für Ceconomy

Ceconomy, Mutterkonzern von Media Markt/Saturn, hat am 9. Oktober erhebliche Kursverlsute hinnehmen müssen.

09.10.2018 19:16 • von Jörg Rumbucher
Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn belasten den Kurs der Ceconomy-Aktie (Bild: Saturn)

Der Aktienkurs der Ceconomy AG gab am 9. Oktober um fast 19 Prozent nach: Das Wertpapier fiel um mehr als einen Euro auf 4,68 Euro; ein Verlust von 18,6 Prozent. Damit besitzt die Ceconomy-Aktie nur noch etwa ein Drittel ihres Wertes vom Jahresanfang.

Dem Kurssturz vorausgegangen war eine Adhoc-Mitteilung des Unternehmens in der Nacht vom 8. auf den 9. Oktober: Mitgeteilt wurde, dass das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/2018 im Vergleich zum Vorjahr von 494 auf 400 Mio. Euro gefallen sei.

Auch der operative Gewinn (Ebitda) sank laut Mitteilung höher als erwartet: von 714 Mio. Euro vor Jahresfrist auf 630 Mio. Euro. Bei der Gewinnwarnung im September war Ceconomy noch von einem Ebitda in Höhe von 680 bis 710 Millionen Euro ausgegangen. Dabei handelt sich um vorläufige Zahlen vor Bekanntgabe der Jahresergebnisse Mitte Dezember.

Zur Begründung verwies der Konzern "auf die deutlich unter den Erwartungen gebliebenen operativen Ergebnisbeiträge der MediaMarktSaturn Retail Group zum Geschäftsjahresende".

Bereits im September hatte Ceconomy erklärt, dass Kunden im Sommer deutlich weniger Fernsehgeräte und andere Elektronikartikel gekauft hätten.