Unternehmen

Microsoft kündigt Streaming-Service an

Auch bei Microsoft experimentiert man mit Games-Streaming. Project xCloud ist der neu angekündigte Service, der über das hauseigene Azur-Netzwerk Games auf Endgeräte streamen kann.

09.10.2018 08:46 • von Daniel Raumer

Bei Microsoft nimmt das Games-Streaming konkrete Formen an. Der IT-Konzern stellt Project xCloud vor. Der Service, der aktuell noch in einer Prototypenphase ist, soll es ermöglichen, Videospiele auf einer Vielzahl von Endgeräten abzuspielen, in dem sie auf die Devices gestreamt werden. Die Spiele werden in der Cloud berechnet, das Gerät, z.B. ein Smartphone oder Tablet, spielt dann lediglich ein Video davon ab. Für Project xCloud setzt Microsoft auf sein hauseigenes Azure - ein Netzwerke von Rechenzentren, das das US-Unternehmen rund um den Globus betreibt.

Nicht nur Microsoft sieht im Games-Streaming offenbar großes Potenzial. Erst vor wenigen Tagen kündigte Google Project Stream an, bei dem es sich ebenfalls um ein Games-Streaming-Angebot handelt. Auch bei Sony kann man unter PlayStation Now bereits Games über das Netz streamen.