Games

Québec mit eigenem Stand auf gamescom

Auf ihrem ersten eigenen Stand auf der gamescom 2018 wird eine Delegation von Branchenvertretern aus Québec die örtlichen Entwicklerstudios und Unternehmen vorstellen. Dabei liegt der Fokus nicht nur auf großen Playern wie Ubisoft Montréal und Warner Bros., sondern auch auf Indie-Developern.

09.08.2018 09:00 • von

Erstmals präsentiert sich die kanadische Provinz Québec auf der gamescom mit eigenem Stand. Dieser soll als Netzwerkplattform für die neun ortsansässigen Gamingunternehmen dienen. Dabei stehen nicht nur große Player wie Ubisoft Montréal oder Warner Bros. im Vordergrund, sondern auch Indie-Entwickler.

Schon 2017, als Kanada bereits zum zweiten Mal als Partnerland der gamescom auftrat, war die Provinz auf der Veranstaltung , allerdings auf dem Gemeinschaftsstand des Landes. In diesem Jahr schicken die Partnerunternehmen von "Games From Québec" eine Delegation aus Industrietalenten und Professionals nach Köln, um an dem offiziellen Québec-Stand ihre Firmen zu repräsentieren. Unter anderem werden Vertreter von Entwicklerstudios wie Playmind, Groupe PVP, Epsilon Games, Breaking Walls und Back To The Game sowie von den Dienstleister GlobalStep und Pwn Games vor Ort sein.

Québec gehört weiterhin zu den bestaufgestellten Game Development Regionen der Welt, sowohl im Bezug auf Industrieveteranen als auch Newcomer. Zum Portfolio der kanadischen Provinz gehören Titel wie "We Happy Few", die "Assassin's Creed"-Serie und "Deus Ex - Mankind Divided".