Unternehmen

Marchsreiter schnappt sich "PUBG"-Etat

Kunden-Coup für Marchsreiter Communications: Die Münchner Kommunikationsagentur übernimmt die europäische Pressearbeit für das Phänomen "PlayerUnknown's Battlegrounds".

08.08.2018 11:55 • von Daniel Raumer

Marchsreiter Communications gewinnt den europäischen PR-Etat für "PlayerUnknown's Battlegrounds". Der Hersteller des Spiels, die PUBG Corporation aus Korea, wählte die Münchner Firma als Leadagentur für Europa. Das Team übernimmt dabei die Presseansprache und kümmert sich um die Positionierung der Marke in den Medien. Marchsreiter betreute bereits die PR-Arbeit für das eSports-Turnier PGI 2018, das vom 25. bis zum 29. Juli in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin .

Der Multiplayer-Shooter "PUBG" mauserte sich in Windeseile zum weltweiten Phänomen. Der Titel ist einer der wichtigsten Vertreter des Battle-Royale-Genres und verkauft über 50 Millionen Versionen bisher. Und dass obwohl das Spiel bis dato auf PC und Xbox One noch immer als Early-Access-Version vermarktet wird. Seit Frühjahr 2018 existiert auch eine Mobile-Version für iOS- und Android-Smartphones.