Personalien

Özil gründet eSports-Team

Mesut Özil vom FC Arsenal steigt mit einem eigenen Team in den eSport ein. Die Mannschaft des deutschen Weltmeisters von 2014 soll passenderweise in "FIFA"-Turnieren antreten. Beratend steht dem Fußballprofi ein Agentur aus Berlin zur Seite.

06.08.2018 11:38 • von Daniel Raumer
Mesut Özil gründet ein eSports-Team. (Bild: mesutoezil.com)

Mesut Özil steigt mit einer eigenen Mannschaft in den eSport ein. Der aus Gelsenkirchen stammende Fußballprofi, der aktuell für den FC Arsenal in London die Fußballschuhe schnürt, kündigte via Twitter an, ein Team für "FIFA" zusammenzustellen. Als beratend steht Özil die Berliner eSports-Agentur eSportsReputation zur Seite. In den kommenden Wochen sollen Athleten gecastet werden, die laut Özil in allen großen nationalen und internationalen Turnieren als "#teamozil" antreten werden.

Mesut Özil spielte in Deutschland für Schalke und Werder Bremen, bevor er über Real Madrid 2013 in die englische Premier League zu seinem jetzigen Verein Arsenal wechselt. Seit 2009 spielte er außerdem für die deutsche A-Nationalmannschaft, erreichte dort unter anderem 2010 den dritten Platz bei der WM in Südafrika und holte 2014 den Titel. Nach der WM 2018 in Russland trat Özil als Spieler aus der deutschen Nationalmannschaft zurück.