Games

Köln bringt Games in Concert

Am 24. August um 20 Uhr findet in der Kölner Philharmonie ein Konzert ganz im Sinne der gamescom statt. Das WDR Funkhausorchester spielt Videospielsoundtracks aus erfolgreichen Titeln wie "Tomb Raider" und "James Bond 007: Blood Stone". Entstanden ist die Veranstaltung in Kooperation mit der Musikkonferenz Soundtrack_Cologne.

01.08.2018 16:35 • von

Das WDR Funkhausorchester bringt Computerspielmusik auf die große Bühne. Unter dem diesjährigen gamescom-Leitmotiv "Heart of Gaming" veranstaltet das Orchester in Kooperation mit der am 24. August ein Konzert in der Kölner Philharmonie.

Unter Leitung des Dirigenten Evan Christ werden Soundtracks aus Titeln wie "James Bond 007: Blood Stone", "Ori and the Blind Forest" und "Tomb Raider" gespielt, alles in Begleitung des WDR Rundfunkchors. Am Klavier wird Benyamin Nuss sitzen, der bereits einige Erfahrung im Bereich Gamesmusik gesammelt hat, unter anderem durch seine Auftritte bei "Symphonic Fantasies", der Konzertreihe um die Titel des Publishers Square Enix wie "Kingdom Hearts" und "Final Fantasy".

Das Konzert des WDR Funkhausorchester wird einen Tag nach dem ersten Konferenztag der Soundtrack_Cologne stattfinden, der sich voll und ganz dem Thema "" widmet. Neben Vorträgen von erfolgreichen Komponisten wie Gareth Coker ("Ori and the Blind Forest"), Garry Schyman ("BioShock") und Takeshi Furukawa ("The Last Guardian") wird dort außerdem der Workshop "Game Music Pipeline - vom Briefing zur Implementierung - und wieder zurück" geboten, der sich mit dem Ablauf einer Musikproduktion im Videospielbereich auseinandersetzt.

Tickets für das Konzert gibt es hier zu erwerben.