Produkt

Tommi-Einreichphase gestartet

Mitte Oktober wird bereits zum 17. Mal der deutsche Kindersoftwarepreis Tommi vergeben. Er prämiert die besten PC-Games, Konsolenspiele, Apps und elektronischen Spielzeuge für Kinder und steht unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin. Bis zum 1. August haben Entwickler und Publisher nun Zeit ihre Produkte für den Tommi einzureichen.

03.07.2018 13:36 • von Daniel Raumer

Die Einreichungsphase für den Tommi 2018 lief an. Bis zum 1. August haben Publisher und Entwickler nun Zeit Apps, elektronisches Spielzeug sowie PC- und Konsolenspiele für den deutschen Kindersoftwarepreis einzureichen. Am 12. Oktober werden dann die Gewinner gekürt. In jeder der vier Kategorien PC-Game, Konsolenspiel, App und Spielzeug werden jeweils drei Produktionen prämiert. Der Tommi steht 2018 unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey.

Voraussetzung für eine Einreichung ist, dass die Produkte eine USK-Einstufung von "Ab 6" oder niedrige haben und zwischen dem 13. Oktober 2017 und 21. Oktober 2018 neu auf den Markt kamen oder noch kommen. Die Gebühr für eine Einreichung beträgt 279 Euro (zzgl. 19 % Mwst.). Eine Jury aus Pädagogen, Wissenschaftlern und Journalisten wählt anschließend die Nominierten aus, die in 20 Bibliotheken bundesweit ausgestellt werden. Dort gibt dann eine weitere Jury aus Kindern zwischen sechs und 13 Jahren, die sich vorab bewerben können, sowie Schulklassen ihre Stimmen ab.

Herausgeber des Tommi sind der Family Media Verlag in Freiburg und das Büro für Kindermedien Feibel.de in Berlin. Partner des Preises sind der Deutsche Bibliotheksverband (dbv), die Frankfurter Buchmesse, Google, Jugendschutz.net und das Kinder- und Jugendprogramm des ZDF.