Games

Grüne laden zum Lootbox-Gespräch

Die Grünen diskutieren über Lootboxen: Anlässlich der Gamesweek in Berlin Ende April lädt die Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus zur Debatte "Fette Beute mit Lootboxen?". Vertreter von USK, game und Verbrauchzentrale nehmen teil.

06.04.2018 10:48 • von Daniel Raumer

Im Rahmen der in Berlin lädt die Partei Bündnis 90/Die Grünen am 27. April zur Podiumsdiskussion über Games. Den Auftakt der Veranstaltung im Abgeordnetenhaus der Fraktion bildet hier ein Gespräch über Lootboxen: "Fette Beute mit Lootboxen? - Monetarisierung von Videospielen zwischen Gewinnmaximierung und Verbraucherschutz" lautet der Name der Diskussionsrunde, die zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr angesetzt ist.

Ihr Teilnehme sagten bereits USK-Geschäftsführerin Elisabeth Secker, game-Geschäftsführer Felix Falk und Petra Hegemann, Bereichsleiterin Recht & Beratung der Verbrauchzentrale Berlin, zu. Für den Gastgeber nimmt Anja Schillhaneck von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus teil.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos, um vorherige Anmeldung wird aber gebeten.