Games

Xbox-"PUBG"-Erfolg und "Rainbow Six" wird teurer

"PlayerUnknown's Battlegrounds" verkauft sich auf der Xbox One ausgezeichnet, Ubisoft hebt den Preis von "Rainbow Six Siege" an und Tencent investiert in das Filmstudio Skydance Media. Die internationalen News des Tages.

26.01.2018 15:45 • von Roman Raschke

"PlayerUnknown's Battlegrounds" ist nicht nur auf dem PC ein Hit. Auch die Xbox One-Fassung von "PUBG" ist ein voller Erfolg. Seit Launch im Dezember letzten Jahren hat sich das Battle Royal bereits über vier Millionen Mal auf der Microsoft-Konsole verkauft. | Quelle: twitter.com/Xbox

Knapp zwei Jahre nach Release verteuert Ubisoft den Preis für den eSport-Hit "Rainbow Six Siege". Während die Starter Edition noch unverändert bei circa 15 Dollar bleibt, wird die Standard-Edition durch die 60 Dollar teure Advanced Edition ersetzt. Wie viel die Edition in Deutschland kosten wird, ist noch nicht bekannt. | Quelle: rainbow6.ubisoft.com

Der chinesische Publisher Tencent investiert in die amerikanische Produktionsfirma Skydance Media. Laut der "Los Angeles Times" beläuft sich der Deal auf rund 100 Millionen Dollar für fünf bis zehn Prozent der Firmenanteile. Skydance besitzt neben Film-Studios auch das VR-Studio Skydance Interactive. | Quelle: latimes.com

In Newsflash sammelt die GamesMarkt-Redaktion täglich die wichtigsten internationalen Meldungen und News aus der Gamesbranche, damit Sie auch nicht verpassen, was in anderen Märkten die Branchenkollegen bewegt.