Produkt

Wii U: Erste Verkaufszahlen

Nintendo hat mit Wii U die nächste Konsolengeneration eröffnet und in der Startwoche mehrere Hundertausend Konsolen in den USA verkauft. Die Liefersituation bleibt angespannt. Die Launchzahlen des Vorgängers erreichte Wii U nicht.

27.11.2012 09:22 • von Tim Pototzki

Laut internen Nintendo-Daten wurden nach dem Wii-U-Launch 400.000 Exemplare der neuen Konsole in den USA verkauft. Diese Zahl nannte Reggie Fils-Aime, President von Nintendo of America, in einem Telefoninterview mit Cnet. die Zahlen des Vorgängers erreichte Wii U nicht. Im November 2006 sprach Nintendo von . Die Marktforscher der NPD Group attestierten Wii im Startmonat einen . Dieser Wert umfasst allerdings die kompletten zweieinhalb Wochen zwischen Launch und Monatsende.

So oder so kann Nintendo mit dem Monatsergebnis zufrieden sein. Alles in allem seien 1,2 Mio. Stück Nintendo-Hardware abgesetzt. Zu den angenommenen 400.000 Wii-U-Konsolen kommen demnach rund 275.000 verkaufte Wii-Konsolen sowie 250.000 3DS und 275.000 NDS hinzu. Dass das altersschwache NDS-Handheld noch vor dem neuen 3DS gelandet ist, liegt laut Fils-Aime daran, dass NDS bei vielen Händlern Bestandteil der Black-Friday-Angebote war.

Die Liefersituation bei Wii U ist laut Fils-Aime derzeit angespannt. Vielfach sei die Konsole ausverkauft. Amazon.com etwa kann derzeit nicht aus eigenen Beständen liefern. Fils-Aime sagte wiederholt Nachlieferungen zu.